Future HOCKEY Trainer Ausbildung

by Christoph Brandner

 

 

Zeitgemäßes Trainieren 

Für alle aktuellen oder zukünftigen Eishockeytrainer

 

In den letzten Jahrzehnten haben sich die körperlichen Voraussetzungen der jungen Eishockeyspieler grundlegend verändert.
Junge Eishockeyspieler wachsen nicht mehr in einer Welt auf, in welcher sie sich "natürlich bewegen" können.
Teilweise mit nur ganz wenig oder recht bald mit "einseitiger" Bewegung in Sportarten, sind die jungen Eishockeyspieler in deren Beweglichkeit schon sehr spezialisiert und damit in vielen Bereichen der Beweglichkeit eingeschränkt.

Diese mangelnde Beweglichkeit wirkt sich auch auf die geistige und emotionale Beweglichkeit aus. Wodurch junge Spieler bemerkbar weniger kritikfähig sind und sehr stark dauerhaft intensiver Betreuung bedürfen.

All das macht den Job als Trainer in diesen Zeiten zunehmend anspruchsvoll und anstrengend.

 

Future HOCKEY 

Das zeitgemäße Hockey Training 

Für aktuelle oder zukünftige Eishockey Trainer 

 

Future HOCKEY Trainer
by Christoph Brandner

Zeitgemäßes Hockey Training beginnt damit, zu realisieren, wie die aktuelle Generation der jungen Eishockeyspieler "aufgestellt" ist, was die Schwächen dieser Generationen sind, aber vor allem auch, was die Stärken dieser Generation an jungen Spielern sind.

 

Christoph Brandner, langjähriger internationaler Eishockey Profi, hat sich intensiv damit beschäftigt, das Hockey Training zeitgemäß an die Anforderungen der jungen Generationen anzupassen.

 

In der Future HOCKEY Ausbildung für aktive und angehende Trainer zeigt Christoph Brandner auf, wie durch speziell ausgerichtetes Training, junge, aber auch bereits etablierte Spieler beweglicher werden. Körperlich, geistig und emotional.
 

Diese Ausbildung ist die optimale Ergänzung für alle Eishockeytrainer der offiziellen Trainerausbildung ... 

AUSBILDUNGSINHALTE

 

Bodylearning Didaktik und Training

        Nach Pearce Chilton Pearce, Noam Chomsky

Die Körperbeherrschung und „Aufgaben Bewältigungsfähigkeit“ ist durch die mangelnde, freie Bewegung in Kinder und Jugendjahren, grundsätzlich vermindert.
Die Aufgabe der Coaches ist es als erstes, dieses Manko, diese Mängel auszugleichen und zu beheben.

Spitzensport Didaktik und Training
      Nach Erich Weniger, Joseph Jacotot

Durch die mangelnde Körperbeherrschung und die mangelnde „Aufgaben Bewältigungsfähigkeit“ entsteht eine markante „Transferproblematik“. Dies ist nicht nur im Sport beobachtbar. Auch in Schule, Lehre und Beruf ist dieses Problem allgegenwärtig. 

So kann der Spitzensport zurzeit nicht auf das Elternhaus, die Schule, die Lehre oder den Beruf zählen.
Um als Trainer und Coach erfolgreich zu sein, bedarf es, sich der Spitzensportdidaktik anzunehmen.

Interdisziplinärer Spitzensport
       Nach Siegbert A. Warwitz

Spitzensport eignet sich ganz hervorragend dazu, sich heranentwickelnde Spitzensportler an das Selbstbestimmte und Selbstorganisierte Leben, auch nach dem Spitzensport, heranzuführen.

So ist es aus unserer Sicht ganz entscheidend, in der Arbeit als Trainer und Coach, sich danach auszurichten.
Dem Alter entsprechend, geschieht dies in den erste 13 Jahren auf grundsätzlicher Ebene.
Danach dann, auf den Spitzensport im Erwachsenenalter ausgerichtet.

 

Future HOCKEY Trainer
 

 

BASIS Kurs
Grundlagen 

8 Termine über 4 Wochen
online über ZOOM
ab 8.03.2022 jeweils Di und Do 2000 - 2115 Uhr

Kosten: € 240.-
12 UE inkl. Unterlagen

TRAINER Ausbildung
Vertiefung und Intensivtraining  

16 Termine über 8 Wochen
online über ZOOM
ab 19.04.2022 jeweils Di und Do 2000 - 2115 Uhr

4 Tage in Präsenz in Klagenfurt/Wörthersee

Kosten: € 720.- 
48 UE inkl. Unterlagen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MUSEiON 2022